"Macht und Ohnmacht" - Ökumenische Passionsvesper

Mi 29.03.17 19:00 Uhr

"...in der Hand des Pilatus" (ST. ANDREAS)

Ökumenische Passionsvespern 2017
MACHT UND OHNMACHT
Die Passion Jesu erzählt vom Leben

Wer hat die Macht im Land? Was folgt aus der Erkenntnis, dass man nichts mehr tun kann? Wie ist es, wenn einem die Hände gebunden sind und sich doch etwas verändert? Und warum ist es eine mächtige Geste, sich herunterzubeugen? Macht und Ohnmacht prägen unser Leben und die Debatten in unserer Gesellschaft. In den ökumenischen Passionsvespern verfolgen wir ihre Spuren in Szenen der Leidensgeschichte Jesu und lassen uns dabei für unser Leben inspirieren.

Heute: "...in der Hand des Pilatus"

Predigerin: Pfarrerin Antje Brunotte

Ort: Dominikanerkirche St. Andreas

Nächster Termin, 19 Uhr:
Mittwoch, 05.04.2017 (Neanderkirche)